Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Anschrift:
Ingenieurbüro Möller GmbH
Scheunenweg 29
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 33841 / 43818
Telefax: +49 33841 / 43819
E-Mail: info@bmoeller.de
Internet: http://www.ibmoeller.de

Geschäftsführer: Detlef Möller
Handelsregister: Potsdam HRB 1740
Steuernummer: 048/111/01538
USt-IdNr. gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE138453018

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Ingenieurbüro Möller GmbH (Anschrift wie oben)

Urheberrechte, geistiges Eigentum:
Sämtliche auf dieser WebSite veröffentlichten Informationen (Text- und Bildmaterialien, Grafiken, Animationen), sowie deren Anordnung auf der WebSite genießen urheberrechtlichen Schutz*. Die Vervielfältigung, Verbreitung, Wieder- bzw. Weitergabe und sonstige Nutzung ist nicht gestattet.
*Ausgenommen davon ist die Hintergrundgrafik. "Green Website Background Pattern" von V. Hartikainen ist lizensiert unter CC BY 3.0.

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt:
Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Onlineportals fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.
Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

Rechtsfolgen
§ 8 Beseitigung und Unterlassung
(4) Die Geltendmachung der in Absatz 1 bezeichneten Ansprüche ist unzulässig, wenn sie unter Berücksichtigung der gesamten Umstände missbräuchlich ist, insbesondere wenn sie vorwiegend dazu dient, gegen den Zuwiderhandelnden einen Anspruch auf Ersatz von Aufwendungen oder Kosten der Rechtsverfolgung entstehen zu lassen.